Produktiver Blogger

Wie Sie ein produktiver Blogger für Ihr Netzwerkmarketing werden

Sind Sie ein produktiver Blogger? Wenn Sie die Möglichkeiten des Internet nutzen möchten, um sich ein zweites Standbein mit Bloggen aufzubauen oder Ihr Networkmarketing Geschäft mit Hilfe eines Blogs aufbauen möchten, dann ist es wie immer wichtig, möglichst produktiv zu sein.

Wikipedia definiert Produktivität als das Verhältnis zwischen Ergebnis und geleisteter Arbeit, also Output geteilt durch Input. Wichtig ist also, dass Sie innerhalb von der wenigen Zeit, die Sie für Ihren Blog zur Verfügung haben so viel wie möglich erledigt bekommen.

Viele Menschen, die in einem Netzwerkmarketing Unternehmen eingestiegen sind beginnen mit den herkömmlichen Methoden, um neue Teampartner zu finden. Da dieser Weg meiner Ansicht nach nicht sehr effektiv ist ist der Online Weg über einen Blog unbedingt vorzuziehen. Mehr darüber, warum das so ist können Sie hier nachlesen.

Wenn Sie es also schaffen, mehr in weniger Zeit zu schaffen, dann haben Sie schon eine gute Voraussetzung, um Online erfolgreich zu werden.

Als ich mit dem Bloggen begann musste ich mir jeden einzelnen Baustein erarbeiten. Zum Glück gibt es im Internet sehr viele Informationen darüber, doch die meisten Berichte dazu sind in englisch. Doch auch auf Deutsch gibt es Lösungen für die verschiedenen Fragen.

Überblick der Produktivität

Um Dinge wirklich zu schaffen gibt es eine Menge Literatur. Brian Tracy hat mit dem Buch „Eat that frog“ gute Tipps gegeben, wie Sie Dinge wirklich erledigen können. Sein Tipp dabei ist, immer mit dem größten, häßlichsten Frosch – also der unangenehmsten Aufgabe zu beginnen.

Wenn Sie damit beginnen, was für Sie am schwierigsten ist, dann konzentrieren Sie sich auf eine bestimmte Aufgabe. Lassen Sie diese Aufgabe erst dann los, wenn Sie sie beendet haben. Wenn diese Aufgabe größer ist, dann teilen Sie diese Aufgabe in mehrere kleine Aufgaben auf.

Ich habe festgestellt, dass es ein enormes Gefühl der Erleichterung gibt, wenn der „häßliche Frosch“ erledigt ist und dan noch die kleineren Aufgaben warten.

Um herauszufinden, was denn nun für Sie der große, häßliche Frosch ist, mit dem Sie starten sollten, sollten Sie beginnen, sich zu organisieren. Sie sollten versuchen, alle Ablenkungen fernzuhalten, so dass Sie sich nur auf Ihre Aufgabe konzentrieren können.

Es gibt drei Faktoren, die die Produktivität von Bloggern stark beeinflussen. Diese drei Faktoren sind die Einstellung des Bloggers, die Technik die sie nutzen und Ihre Einstellung zu Veränderungen.

1. Einstellung

Als Blogger sind Sie kein Angestellter, Sie sind ein selbständiger Unternehmer. Als Blogger arbeiten Sie allerdings für Ihre Leser und versuchen, die Probleme zu lösen, die Ihre Leser haben.

Wenn Sie für Ihr Networkmarketing Unternehmen einen Blog schreiben, dann können Sie über die verschiedenen Produkte schreiben, die Ihr Unternehmen anbietet. Dann schreiben Sie für Ihre Kunden, so dass Ihre Kunden dann die Chance haben, mehr Informationen über die Produkte zu bekommen und wie diese Produkte die Probleme Ihrer Kunden lösen.

2. Technik

Benutzen Sie die richtigen Hilfsmittel, um Ihr Blog Geschäft effektiv zu machen? Der große Vorteil den Sie haben, wenn Sie Ihr Network Marketing Geschäft online aufbauen ist gerade, dass Sie dadurch die Möglichkeit haben, die großartigen Tools, die es Online gibt für sich zu nutzen.

Ein wichtiges Tool, das entscheidend für jeden Blogger ist, ist ein Autoresponder. Mit Hilfe dieses automatischen E-Mail Programms können Sie neuen Interessenten bereits vorformulierte Nachrichten senden, so dass jeder, der sich neu in Ihre Liste einträgt auch die entsprechenden Informationen von Ihnen erhält.

Scheuen Sie sich nicht davor, neue Techniken zu lernen. Denn mit diesen neuen Techniken werden Sie langfristig viel produktiver werden.

3. Einstellung zu Veränderungen

Wie reagieren Sie auf Veränderungen bei Google? Sind Sie eher ängstlich, dass Ihre Beiträge nicht mehr gefunden werden oder begrüßen Sie diese Neuerungen?

Um als Blogger weiterhin attraktiv zu bleiben und somit immer vorn dabei zu sein ist es wichtig, dass Sie Veränderungen positiv gegenüberstehen. Wenn Sie Ihr Online Geschäft immer besser betreiben wollen, dann müssen Sie dazulernen und auch immer wieder Veränderungen einbauen.

Wenn etwas nicht so funktioniert wie Sie es geplant haben, dann behandeln Sie es als eine Lernerfahrung. Lernen Sie aus Ihren Fehlern und erarbeiten Sie sich dann einen anderen, besseren Plan, so dass es dann funktioniert!

Wie werden Sie nun produktiver?

Um nun produktiver zu werden ist der erste Schritt, dass Sie sich ein Ziel für Ihren Blog setzen.

Wenn Sie wissen, wo Sie hinwollen, dann sollten Sie auch aufschreiben, wie Sie dort hin gelangen wollen.

Schreiben Sie Ihren Aufgabenzettel

Listen Sie alles auf, was auf Ihrer To Do Liste steht. Wenn Sie genau aufschreiben, was Sie nach und nach abarbeiten wollen, dann entlasten Sie Ihren Kopf und können auf diese Art und Weise sofort an jedem Tag wieder dort anfangen, wo Sie aufgehört haben.

Wie Jim Rohn sagte, sollten Sie niemals Ihren Tag beginnen bevor er nicht beendet ist. Das heisst, dass Sie sich die Zeit am Vorabend nehmen, um durchzuplanen, was Sie alles an diesem Tag erledigen wollen. Wenn Sie Zeit für die Planung reservieren, dann benötigen Sie viel weniger Zeit für das eigentliche tun.

Eine Aufgabenliste für Ihren Blog könnte so aussehen:

  • Blogpost schreiben
  • Schlüsselwörter recherchieren
  • Mails bearbeiten
  • Kommentare auf 5 wichtigen Blogs eintragen
  • Umsatzstatistiken auswerten
  • Ein Newsletter an die Abonnenten versenden

Anschließend sollten Sie sich Ihre Liste genauer ansehen und sie diese Liste nach den Prioritäten sortieren.

Konzentrieren Sie sich auf eine Aufgabe

Danach suchen Sie sich eine Aufgabe heraus, die Sie erledigen. Führen Sie anschließend diese Aufgabe bis zu Ihrem Ende durch, ohne sich von anderen Dingen ablenken zu lassen. Machen Sie immer nur eine Aufgabe zur Zeit. Das ist Ihr Schlüssel zu mehr Produktivität.

Stoppen Sie die Zeit

Überlegen Sie sich, wie viel Zeit Sie für die jeweilige Aufgabe verwenden wollen und halten Sie sich daran. Sie werden feststellen, dass es am Anfang ungewohnt ist und Sie sich gehetzt fühlen. Doch im Laufe der Zeit werden Sie auch Routine darin bekommen.

Auch dafür gibt es Hilfsmittel im Internet um effizienter mit Ihrer Zeit umzugehen. Mit Rescue Time können Sie Ihre Zeit Online planen.

Mit Hilfe dieses Tools können Sie dann Ihre Zeit besser planen und auch eine bessere Einschätzung bekommen, wie viel Zeit Sie für die jeweilige Aktivität verwenden. Ablenkungen werden blockiert, so dass dann Ihr Fokus besser wird.

Delegieren Sie Aufgaben

Versuchen Sie, Aufgaben herauszufinden, die Sie anderen übertragen können. Es gibt mittlerweile viele Dinge auch beim Bloggen, die Sie jemand andere geben können.

Über fiverr.com finden Sie sehr schnell und unkompliziert jemanden, der für Sie eine bestimmte Aufgabe übernimmt. Wenn Sie einen Blogbeitrag schreiben lassen, dann können Sie ihn rasch etwas überarbeiten, etwas eigenes einfügen und so sicher sein, dass es wirklich auch Ihr eigener Inhalt ist, den Sie dann online stellen.

Wenn Sie auch eine Leidenschaft haben und damit Geld verdienen wollen, dann tragen Sie sich hier ein, so dass Sie die Details dazu erfahren können.

About the author: Simone Hentze-Orlikowski

Leave a Reply

Your email address will not be published.Email address is required.