Finanzielle Freiheit erreichen

Die finanzielle Freiheit erreichen: so geht’s!

Die finanzielle Freiheit erreichen ist für viele ein Ziel, dass Sie mit einer Tätigkeit im Network Marketing erreichen wollen. Endlich zu entscheiden, wann, ob und mit wem Sie arbeiten können ist wirklich ein Luxus, für den es sich zu arbeiten lohnt. Und das genau ist dann die finanzielle Freiheit, von dem viele träumen!

Einkommensmöglichkeiten

Die meisten Menschen sind der Ansicht, dass es nur einen Weg gibt, um Geld zu verdienen. Haben Ihre Eltern Ihnen auch erzählt, dass Sie zur Schule gehen sollen, fleißig lernen und anschließend einen Job sich suchen sollen, um so Geld zu verdienen?

Mir ging es so und ich habe es auch zunächst nicht in Frage gestellt. Wichtig war für mich immer, nur das Geld auszugeben, was ich auch wirklich hatte. Das ist schon ein wichtiger Baustein für den finanziellen Erfolg.

Wenn Sie es schaffen, einen Teil Ihres Einkommens zurückzulegen, um dann mit diesem Geld eine Investition zu tätigen, dann sind Sie schon wieder einen Schritt weiter. Leider sind die Chancen, nur mit dem Geld reich zu werden, was Sie aus Ihrer angestellten Tätigkeit verdienen, sehr gering. Die finanzielle Freiheit erreichen, das erfordert allerdings noch einige weitere Schritte.

Insofern ist es wichtig, dass Sie sich andere Einkommensmöglichkeiten ansehen. Sie können z.B. eine Wohnung kaufen und daraus Mieteinnahmen erzielen. Dann haben Sie bereits die gute Möglichkeit, steuerliche Vorteile in Anspruch zu nehmen. Darüber erzählt Ihnen sicher Ihr Steuerberater mehr.

Weiterhin können Sie damit einen Wert schaffen, der dann immer wieder Einkommen in Ihre Taschen bringt. Sie investieren einmal und können anschließend ein laufendes, wiederkehrendes Einkommen genießen, ohne dass Sie präsent sein müssen.

Sie können auch mit Ihrem Geld Aktien oder Fondanteile kaufen. Wenn Sie sich Stück für Stück dazu entscheiden, Fondsanteile zu kaufen, dann kommen Sie in den Genuß, dass Sie Ihre Einstandskosten über die Zeit verringern. Sie sollten sich einen Dauerauftrag einrichten und jeden Monat kaufen, egal ob die Börse gerade hoch oder niedrig ist.

Wenn Sie das lange durchhalten und das Geld nicht – aber auch gar nicht- anrühren, dann können Sie sich über die Zeit ein gutes Vermögen zusammensparen.

Viele von diesen Tipps erhalten Sie, wenn Sie das Hörbuch von Robert Kiyosaki sich anhören. Er spricht es selbst – allerdings auf Englisch – doch sehr langsam. So können Sie es auch verstehen, wenn Ihr Englisch auch nicht so gut ist. Stoppen Sie die Aufnahmen gelegentlich – es lohnt sich, sich dort reinzuhören.

In diesem Video können Sie auch erfahren, dass Robert Kiyosaki und seine Frau Kim bereits obdachlos waren bevor sie es schafften durch geschicktes investieren und unternehmerische Tätigkeit die eigene finanzielle Freiheit zu erreichen. Beide waren bereit, für ihre Idee alles zu geben und Ihren einmal eingeschlagenen Weg der Selbständigkeit nicht mehr zu verlassen.

Robert Kiyosaki hat bei null angefangen – allerdings war er sich immer bewusst, dass er auch an sich arbeiten musste, um die notwendigen Kentnisse und Fähigkeiten sich anzueignen.

Finanzielle Freiheit erreichen: passives Einkommen

Robert Kiyosaki sprich in diesem Hörbuch darüber, dass das Erschaffen eines passiven Einkommens für die finanzielle Freiheit notwendig ist.

Wenn Sie nur Ihr Einkommen als Angestellter haben, dann sind Sie in der Gestaltung Ihrer steuerlichen Situation sehr eingeschränkt. Der Staat hat die Steuergesetze geschaffen, damit diejenigen, die Wohnraum und Arbeitsplätze schaffen entlastet werden. Sowohl Wohungen als auch Arbeitsplätze müssen von der Privatwirtschaft geschaffen werden.

Demzufolge gibt es hier auch die größten Spielräume, die Sie nur für sich nutzen können, wenn Sie ein Investor und ein Unternehmer werden. Das gilt meiner Ansicht nach sowohl für die USA als auch für Deutschland. Werden Sie dann Partner des Staates, so dass Sie dann auch die Vorteile nutzen können, die damit verbunden sind.

Formen des passiven Einkommens

Welche Formen des passiven Einkommens gibt es? Doch was ist passives Einkommen genau? Wenn Sie arbeiten, dann tauschen Sie jeden Tag Ihre Zeit gegen Geld. Sie arbeiten aktiv und werden für Ihre Leistungserstellung bezahlt.

Wenn Sie ein passives Einkommen haben, dann erstellen Sie die Leistung zuerst und vermarkten dann diese Leistung. Das ist zwar zunächst etwas ungewohnt darüber nachzudenken, doch insbesondere die heutigen technischen Möglichkeiten geben Ihnen eine spannende Alternative, auch andere Wege zu gehen.

Zu den bekanntesten Formen des passiven Einkommens gehören:

  • Mieteinnahmen
  • Dividenden
  • Zinsen
  • Stromvergütung aus einer Solaranlage
  • Tantiemen aus Buchverkäufen
  • Tantiemen als Künstler
  • Erträge aus einem Network Marketing Geschäft
  • Blog schreiben und Werbeeinnahmen generieren

Unter Wikihow finden Sie einige Formen des passiven Einkommens erläutert. Finden Sie heraus, was zu Ihnen passt und beginnen Sie, die nächsten Schritte auf dem Weg zu gehen.

Sie werden feststellen, dass Sie die Idee nicht mehr loslässt, ein passives Einkommen zu erreichen, sobald Sie bemerken, dass es auch andere Systeme gibt, um ein Einkommen zu erreichen.

Wenn Sie noch Zweifel haben ob ein passives Einkommen zu Ihnen passt, dann verbringen Sie mehr Zeit mit der Recherche. Steve Pavlina hat einen sehr interessanten Blog und beschreibt, wie er es erreicht hat, zu einem passiven Einkommen und zu mehr Freiheit für sich zu kommen.

Warum das Denken sich ändern muss

Wenn Sie noch der Ansicht sind, dass es nur einen Weg gibt, um Geld zu verdienen, dann ist es wichtig, dass Sie diesen alten Glaubenssatz durch einen anderen ersetzen. Bob Proctor hat sehr gute Wege gefunden, an den alten Prägungen zu arbeiten.

Sie können nämlich das Ding, das Ihr Denken kontrolliert ändern. In Teil 1 und Teil 2 meines Blogbeitrages habe ich jeweils die Videos von Bob Procter für Sie eingestellt.

Dann sind Sie auf dem Weg zu Ihrem Erfolg! Es ist für jeden möglich, wenn Sie nur sich trauen, dauerhaft an sich zu arbeiten und Ihr Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

Fazit:

Vom Tellerwäscher zum Millionär ist möglich, allerdings kommen Sie dann um harte Arbeit nicht drum herum. Nutzen Sie die Möglichkeiten, die sich heute bieten und fangen Sie an, sich um die wichtigen Ziele in Ihrem Leben zu kümmern. Die finanzielle Freiheit erreichen ist ein sehr lohnenswertes Ziel – fragen Sie sich täglich, was Sie heute dazu tun können, um diesem Ziel näher zu kommen.

Wenn Sie reich werden wollen, dann fangen Sie damit an, indem Sie einen Blog schreiben und damit Schritt für Schritt lernen, wie Sie Ihr Leben verändern können. Als Blogger können Sie auch Millionär werden mit der notwendigen Ausdauer und dem notwendigen Willen, auch alles zu lernen, was Sie wissen müssen.

Sie brauchen eine Veränderung Ihres Mindset – so dass Sie an sich glauben und niemals – wirklich niemals – aufgeben.

Auch hier müssen Sie investieren – doch Sie investieren in sich selbst – und das kann Ihnen dann niemand mehr wegnehmen! Die Investition in Sie selbst wird dann die Investition sein, die die höchste Rendite erzielt. Sie können so die finanzielle Freiheit erreichen und sich das Leben Ihrer Träume leben.

About the author: Simone Hentze-Orlikowski

Leave a Reply

Your email address will not be published.Email address is required.