Passives Einkommen erklärt – der gesamte Weg

Passives Einkommen erklärt – der gesamte Weg

Welche Wege es gibt, um ein passives Einkommen zu schaffen habe ich bereits in einigen Posts erklärt. Es gibt hier alte Wege dazu, wie die Investition in Immobilien oder Aktien und Wertpapieren. Dafür ist es auch notwendig, sich das entsprechende Wissen dazu anzueignen. Auch Multilevel Marketing gehört dazu, denn wer es schafft, sich ein Netz von Vertriebspartnern aufzubauen, der ist auch in der glücklichen Lage, von diesem passiven Einkommen zu leben.

Dann gibt es noch neue Wege, die erst durch die moderne Technik möglich geworden sind. Dazu gehören einen Blog zu betreiben oder ein E-Book aufzusetzen.

Ein anderer guter Überblick über die vielen Formen es passiven Einkommens finden sich hier.

Wie so oft ist es auch bei den neuen Methoden, ein passives Einkommen zu erzielen wichtig, gründliche Kenntnisse von dem zu haben, was man tun will. Sonst geht es Ihnen wie 98% der Personen, die versuchen, dieses Weg zu gehen und die leider nicht erfolgreich sind.

Um nun ein e-Book aufzusetzen sind dieses die grundlegenden Schritte dazu:

Überlegen Sie sich ein Thema

Damit sollten Sie anfangen. Nehmen Sie sich einen Zettel und einen Stift und schreiben Sie mindestens 10 Themen auf, die Ihnen einfallen. Dabei sollten Sie zunächst diese Themen wählen, für die Sie eine gewisse Leidenschaft entwickeln.

Das macht es für Sie am Ende einfacher, das Buch zu schreiben. Es gibt unzählige Themen, die Sie unter einer neuen Perspektive beleuchten können. Fangen Sie an, sich zu überlegen, welches Problem die meisten Menschen haben.

Wenn Sie sich für ein Thema interessieren, dann kaufen Sie doch sicher auch mehrere Bücher zu einem Thema? Wer ein Experte werden will, wird sicher nicht mit einem Buch auskommen. Insofern können Sie auch über Themen schreiben, für die bereits Bücher vorhanden sind.

Das wichtigste ist, dass Sie herausfinden, wo Ihre Leser Probleme haben können. Gehen Sie mit offenen Augen durch die Welt und prüfen Sie, was gerade ein neuer Trend ist.

Auch dafür gibt es Tools im Internet, die Ihnen dabei helfen können. Schauen Sie sich auf verschiedenen Blogs und auf Ihrer Facebook Seite um, dort finden Sie auch die Themen, die gerade im Trend sind.

Überarbeiten Sie Ihre Idee

Wenn Sie nun Ihre Idee haben, dann müssen Sie die nächsten Entscheidungen treffen. Überlegen Sie sich, wie Sie Ihren Inhalt weiter aufbereiten wollen.

Sie können mit den Thema sowohl ein e-Book als auch ein Audiobook gestalten. Sie können aber auch dieses Thema für Ihren Blog verwenden und so Stück für Stück zunächst die Artikel veröffentlichen, um Sie anschließend als e-Book zusammenzufassen.

Wenn Sie mit einem Blog starten wollen, dann sehen Sie sich bitte das an.

Verlieben Sie sich in Ihre Idee

Sie müssen ein unbedingtes Verlangen für Ihre Idee mitbringen. Das brauchen Sie auch, damit Sie dann auch bis zum Ende durchhalten.

Es ist egal, wie lange es dauert, bis Sie ihr Ziel erreicht haben, das erste passive Einkommen zu verdienen. Wichtig ist, dass Sie glauben, dass es auch möglich ist, und bis zum Ende dabei bleiben.

Überlegen Sie sich eine Verwertungsmöglichkeit

Machen Ideen sind einfacher umzusetzen als andere. Wenn Sie ein e-Book verkaufen, dann ist es auch wichtig, direkt an Ihre Leser zu kommen.

Wenn Sie z.B. bereits einen Blog zu einem Thema betreiben, das Sie lieben und schon hohe Zugriffszahlen erreicht haben, dann können Sie Ihre E-Book auch auf Ihrem Blog verkaufen.

Wenn Sie nicht für Ihre Idee brennen, dann wird auch kein Geld der Welt Sie dazu bringen, bis zum Ende weiterzumachen.

Es reicht nicht, nur ein gutes Produkt zu haben. Sie müssen auch das Marketing dafür machen. Die beste Art und Weise, viel über aktuelles Marketing zu lernen ist, sich in einen Blog einzuarbeiten und so Stück für Stück das Handwerkszeug zum Marketing zu erarbeiten.

Schreiben Sie eine grobe Gliederung

Fangen sie an, die wichtigsten Themen für Ihre e-Book in einer Gliederung zu verarbeiten. Sie muss nicht perfekt sein, da Sie diese Gliederung auch wieder überarbeiten werden.

Mit einer ersten Struktur können Sie anfangen. Sie haben dann ein Grundgerüst und können dann nach und nach immer mehr dazu schreiben.

Machen Sie einen Plan zur Fertigstellung

Wenn Sie mit den ersten Arbeiten fertig sind, dann geht es an die eigentliche Umsetzung.

Auch hier ist die Planung wichtig, so dass Sie immer genau wissen, was Sie tun müssen.

Versuchen Sie, jeden Tag etwas für Ihr e-Book zu tun. Versuchen Sie, an jedem Tag 5000 Wörter für Ihr e-Book zu schreiben oder zu diktieren.

Sobald Sie Ihren ersten gesamten Textentwurf fertig haben, machen Sie die ersten Korrekturen. Geben Sie es auch anderen zum lesen, so dass Sie nach und nach besser werden.

Was sind Ihre Prioritäten beim passiven Einkommen?

Es gibt einige Wege, ein passives Einkommen aufzusetzen. Finden Sie heraus, warum Sie ein passives Einkommen erreichen wollen. Das ist auch ein wichtiger Motivator, der Sie immer wieder antreiben wird, mehr zu tun und mehr zu lernen, um dann auch Ihr Ziel zu erreichen.

Da Sie in diesem Geschäft mit Online Marketing mehr erreichen können ist auch ein eigener Blog als Schaltzentrale von entscheidendem Vorteil. Es ist nicht so kompliziert, wie es sich anhört. Sie können unkompliziert sich einen eigenen WordPress Blog anlegen und sofort starten.

Wichtig ist, dass Sie immer weiter lernen. Deshalb habe ich Ihnen Infos zusammengestellt die Ihnen helfen werden:

http://www.create-happiness.de

 

Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihren Freunden auf Facebook, so dass mehr Menschen die Möglichkeit erhalten, diese Ideen zu verfolgen.

About the author: Simone Hentze-Orlikowski

Leave a Reply

Your email address will not be published.Email address is required.