MLM Training: Die einfache Lösung die blöde Pyramidenfrage nicht mehr zu bekommen

Wenn Sie ein MLM Training besucht haben und selbst in einem Network Marketing Unternehmen tätig sind, dann werden Sie sicher die Frage kennen: „Ist das ein Pyramidensystem?“ Diese Frage tritt teilweise immer und immer wieder auf.

Doch was genau heisst das? Als ein Pyramidensystem oder Schneeballsystem werden Modelle verstanden, die es erfordern, dass es immer mehr und neue Teilnehmer gibt, für die ein „Kopfgeld“ gezahlt wird. Erst durch die ständige Flut von neuen Teilnehmern kommt es erst zu Gewinnen in diesem Sinne. Die neuen Teilnehmer investieren immer und immer wieder Geld, ohne dafür eine Gegenleistung in Form eines Produktes oder einer Dienstleistung zu erhalten.

Diese Systeme brechen dann zusammen, wenn es keine weiteren neuen Teilnehmer gibt, die gewonnen werden. Dann verlieren diejenigen, die als letzte eingestiegen sind ihr Geld. Nur diejenigen, die am Beginn dabei waren haben bei einem solchen System die Chance, „Gewinn“ zu machen. Es sieht von aussen betrachtet so aus, weil die Einsteiger immer mit dem Geld bezahlt werden, dass von den neuen Teilnehmern eingezahlt wird.

Und diejenigen, die einsteigen, haben dann den Eindruck „dass es funktioniert“, werden oft aber enttäuscht wenn sie nicht das erreichen, was Sie sich vorgestellt haben und sogar Geld verlieren.

Warum ist das für Sie als Networker wichtig? Leider herrscht eine große Unkenntnis über die verschiedenen Geschäftsmodelle, so dass oft ein illegales System wie das Pyramidensystem und ein Multilevel Marketing Unternehmen miteinander verwechselt werden.

Bei einem Multilevel Marketing Unternehmen oder Network Unternehmen werden Produkte und Dienstleistungen vertrieben. Parallel dazu gibt es die Chance, mit Hilfe dieses Unternehmens sich eine eigenen Existenz aufzubauen und sich mit wenig Riskio selbständig zu machen.

Warum bekommen Sie die Frage nach der Pyramide?

Ein Grund, warum Sie diese Frage bekommen ist, kann darin liegen, dass Sie kein effektives Marketing betreiben. Welche Form des Marketing wird in vielen MLM Unternehmen unterrichtet?

Die Unternehmen fordern ihre neuen Mitglieder dazu auf, eine Liste mit den Freunden und der Familie zu machen. Das ist grundsätzlich nicht schlecht, denn diese Übersicht kann sehr sinnvoll sein.

Allerdings sind diese Menschen in der Regel nicht daran interessiert sich selbständig zu machen. Wenn Sie dann Ihre Kontaktpersonen zu einer Präsenation bei sich zu Hause einladen, dann besteht die Möglichkeit, dass Sie diese blöde Frage nach dem Pyramidensystem erhalten. Doch das ist ja nicht das, was Sie im Sinn haben.

Sie haben ein tolles Produkt kennengelernt von dem Sie begeistert sind und möchten nicht nur das Produkt sondern auch diese Geschäftsmöglichkeit mit Ihren Freunden teilen. Sie können kaum glauben, dass nicht alle sofort begeistert von ihren Sitzen springen und dabei sein möchten.

Da Sie dann nicht erfolgreich waren in Ihrem „warmen Markt“ fangen Sie dann an, wahllos auf der Straße Menschen nach dieser Geschäftsmöglichkeit anzusprechen. Oder Sie sehen in einem Buchgeschäft jemanden, der interessiert ein Buch von Robert Kiyosaki liest, so dass Sie dann diese Person ansprechen: „Diesen Autor mag ich auch sehr!“

Vielleicht sprechen Sie auch jemanden an, der gerade ein schönes Paar Schuhe kauft oder Sie kommen ins Gespräch mit Ihrem Sitznachbarn in der U-Bahn. Können Sie sich vorstellen, dass diese Menschen sehr misstrauisch auf Sie reagieren, wenn Sie Ihnen dann eine Geschäftsgelegenheit vorstellen? Dann ist es auch nicht ungewöhnlich, dass diese Frage immer und immer wieder kommt.

Berechtigte Network Marketing Kritik

Diese Methoden zur Rekrutierung von neuen Teampartnern sind heute meiner Ansicht nach nicht mehr zeitgemäß. Es nimmt niemand mehr das Telefon ab, so dass Sie gar nicht dazu kommen, die Personen, die auf Ihrer Liste stehen anzurufen.

Die Methoden, die vor 15 Jahren erfolgreich waren funktionieren zwar noch – doch sie sind nicht sehr effektiv. Das ist auch ein Problem, warum viele Networker aufhören- sie erreichen nichts mit den Methoden die sie anwenden! Über die lange Zeit betrachtet können diese Networker so nicht die Anzahl an Menschen erreichen, die für ein erfolgreiches Geschäft notwendig sind.

Problematisch ist bei machen, die in diesem Geschäft tätig sind, dass Sie das Geschäftsmodell denjenigen vorstellen, die grunsätzlich kein Interesse haben. Wenn Sie dann noch ein “Nein” erhalten und immer und immer wieder nachfragen, dann ist das nicht nur lästig – es ist auch in höchstem Maße unprofessionell.

Dass dann jeder sofort verschwindet, wenn nur von Multilevel Marketing die Rede ist, ist doch klar.

MLM Training: Die Lösung für Ihr Problem

Doch was ist hier die Lösung? Nutzen Sie die Techniken des Internet für Ihren Geschäftsaufbau. Geben Sie Ihren Interessenten zunächst immer wieder wertvolle Informationen. Wenn sich dann diese Interessenten auf Ihrer Liste eintragen, dann wissen sie auch, worum es geht. Sie werden dann nicht mehr diese unsinnige Frage nach dem Pyramidensystem erhalten, weil Ihre Interessenten schon eine ganze Ecke weiter sind.

Weiterhin kommen diese Interessenten direkt auf Sie zu. Sie laufen niemandem mehr hinterher, sondern Sie bieten Ihre Leistung direkt an. Sie kommen weg davon, immer auf Achse zu sein und viel Zeit zu verschwenden, um am Ende nichts zu erreichen.

Schreiben Sie regelmäßig Ihre Blog Artikel, dann haben Sie viele wertvolle Informationen, die Ihre Leser weiterbringen. Wer anschließend bei Ihnen in Ihrem MLM Geschäft einsteigt tut dies unter ganz anderen Vorzeichen. Sie können sich so viel besser als Experte positionieren der es schafft, die Menschen zu ihrem Erfolg zu führen.

Dazu benötigen Sie allerdings ein sehr gutes, qualifiziertes MLM Training, dass Sie darauf vorbereitet, Online Ihr Geschäft aufzubauen. Obwohl die Prozesse ähnlich sind, so sind es doch viele Dinge, die Sie lernen müssen, um auch hier erfolgreich zu werden.

Um nun komplett online zu starten benötigen Sie auch ein „Online Zuhause“ – Ihren eigenen Bereich, an dem Sie entscheiden, was den Lesern Ihrer Seite gezeigt wird. Das ist weder Ihre Facebook Seite noch Google Plus. Dafür benötigen Sie einen eigenen Blog.

Der Blog hat den entscheidenden Vorteil, dass er bei Google schneller gelistet wird als eine reguläre Homepage. Mit wenigen Klicks können Sie bei WordPress sich einen Blog einrichten. Anschließend können Sie sich auf die Erstellung der großartigen Inhalte konzentrieren.

Mit den richtigen Inhalten, die ihre Kunden suchen, werden Sie sich so Stück für Stück in den Suchmaschinen nach oben schreiben.

Wenn Sie dann die richtigen Kenntnisse anwenden werden Sie keine weiteren Fragen erhalten, ob es sich hier um ein Pyramidensystem handelt. Und sollte wider Erwarten diese Frage doch noch gestellt werden, dann lernen Sie, wie Sie am besten damit umgehen.

Und mal ehrlich: sind nicht die meisten Organisationen in einer Pyramidenstrukur aufgebaut?

Fazit:

Mit Hilfe des richtigen Marketing, das auf diejenigen abzielt, die wirklich dieses Geschäft betreiben wollen erreichen Sie es, dass Sie die Frage nicht mehr beantworten müssen, ob es sich hier um ein Pyramidensystem handelt. Durch das richtige MLM Training können Sie anschließend diesem Einwand besser und souveräner begegnen und auf diesem Weg Ihr Geschäft schneller und mit weniger Stress aufbauen.

Die wichtigsten Informationen für Ihren Erfolg habe ich Ihnen zusammengestellt. Tragen Sie Ihre E-Mail Adresse in den unten stehenden Link ein.

www.create-happiness.de

About the author: Simone Hentze-Orlikowski

Leave a Reply

Your email address will not be published.Email address is required.